Bibelinstitut

Schulung der Evangeliumsverkündiger: das Evangelische Bibelinstitut

absolventai

Absolventen des EBI 2012

In der Sowjetunion war eine theologische Ausbildung für evangelische Christen in Litauen nicht möglich. Auch heute noch fehlen den Gemeinden geschulte Mitarbeiter und vielen Pastoren grundlegende Kenntnisse. Doch der Lerneifer ist groß!

EBI

Am Evangelischen Bibelinstitut (EBI) können Christen aus verschiedenen Kirchen sich fortbilden und einen Abschluss auf Hochschulniveau erwerben. Da die Studierenden überwiegend berufstätig sind, findet an einem verlängerten Wochenende im Monat Blockunterricht statt. Die Vorlesungen der Dozenten – einheimische Theologen und Pastoren sowie Missionare – werden auf Litauisch gehalten. Das EBI in einem Vorort von Šiauliai wird getragen von mehreren Gemeindeverbänden und Missionen und ist die einzige Schule dieser Art im Land. Im Herbst 2012 wurde ein zweites Studienzentrum in Vilnius, der Hauptstadt des Landes, eröffnet.

Holger Lahayne

Holger ist seit 2004 am EBI tätig. Er unterrichtet vor allem Kurse aus dem Bereich Dogmatik/Glaubenslehre und Ethik. Hier werden wichtige Fundamente für ein Leben als Christ in Gemeinde und Beruf gelegt. Rima übersetzt das Arbeitsmaterial.